Zur Messe im EKZ

Eine regionale Jungunternehmer-Messe zu veranstalten, ist bestimmt eine gute Idee. Das Ganze in einem Einkaufscenter abzuhalten ist ungewöhnlich – aber warum nicht! Im EKZ „Schöne Aussicht“ ist man an Sonderaktionen gewöhnt. Freilich eher an Trödelmärkte und Schlagerstars. Da ist die Hütte manchmal richtig voll.
Ob es zur Jungunternehmer-Messe extra Besucher gegeben hat?

Bei dieser Messe wurde erstmalig ein Gründerpreis unter den Teilnehmern verliehen. Doch was heißt hier „Jungunternehmer“? Laut Definition des Veranstalters:

Es gelten die Gründerzeiten zwischen 1 bis 5 Jahren.

Na, da bin ich schon lange heraus! Aber ich war nicht der einzige „Alte“. Mein Teilnahmegrund war die Vorstellung des relativ neuen Portfolio-Punktes „Erstellung von Kugelpanoramen“. Und tatsächlich gab es gegen Ende der Messe einen echt interessierten Kontakt … na mal sehen 😉

Eröffnung durch OB R. Risch und Amtsleiter für Wirtschafsförderung des Burgenlandkreises Th. Böhm.
Durch die gesamte Messe führte der Schusterjunge in Zivil: Lutz Teetzen (ganz rechts)
Red Attack als Opener
Weiß die Presse schon etwas?
immer noch Red Attack
… jetzt mit Unterstützung
Hilfe, mein Stand wird attackiert!
Alles OK!
Der Jungunternehmerpreis geht an Burgenlandlimo. Überreicht durch den Bundestagsabgeordneten J. Stier, einem mir leider nicht namentlich bekannten Vertreter der Sparkasse, Fr. Elke Simon-Kuch und ganz rechts Fr. Jährling, der Initiatorin der Messe.


Ähnliche Beiträge über anklickbare Kategorien & Schlagwörter finden:


Neu bei schaufoto: