Rückbaustelle

Städte verändern sich. Gerade erlebt auch Weißenfels ein regelrechtes Baufieber. Mit dem Nebeneffekt, dass ungezählte Baustellen nervtötend das tägliche Leben der Stadt behindern – doch offensichtlich gilt es einen Investitionsstau abzuarbeiten. Sonst würde es bald noch schlimmer …

In diesem Beitrag geht es aber nicht um eine klassische Baustelle, wo etwas aufgebaut wird, sondern um eine Rückbaustelle, wo etwas beseitigt wird.
In der Naumburger Straße, die Teil der viel befahrenen B87 ist, gibt es seit Jahren deutliche Tendenzen zum Verfall. Stellenweise kann zwar mit Erfolg gegengehalten werden – stellenweise aber eben auch nicht. Die Gründe dazu sind bestimmt sehr vielfältig.

Schon in meinem allerersten SCHAUFOTO-Blogbeitrag vom 18.9.2013 ging es auch um diese Stelle (Morbide) und später um eine Konsequenz davon: Das Ende dreier Häuser.

Und nun, nach zwei fatalen Unfällen mit dem Eckhaus Naumburger Str. / Götzestr., wird ein vorläufiger Schlussstrich gezogen. Spannend bleibt, wie es hier weiter geht. Eine Umsetzung des Vorschlages auf dem „ZU VERKAUFEN“-Schild kann ich mir nicht so richtig vorstellen. Ich denke, dass sich die Situation an der Naumburger Straße erst nach Realisierung der Südumgehung von Weißenfels wirklich bessern kann.

Kurze Unfallgeschichte

1. Oktober 2018: Ein LKW fährt in die Ecke des Hauses im Kurvenausgang der Naumburger Straße. Es gibt sogar ein Video vom Hergang. Darauf ist zu sehen, dass der LKW (Fahrtrichtung Zentrum) eigentlich schon stand – dann ohne ersichtlichen Grund über die Gegenfahrbahn fährt, dabei mindestens einen PKW touchiert und in Richtung Eckhaus weiterrollt.

11. Oktober 2018: In der Lokalausgabe der Mitteldeutschen Zeitung erscheint eine Notiz: „Haus kann nach Unfall stehen bleiben“ – Statiker hätten ihr Resümee gezogen.
Am gleichen Abend lässt ein alkoholisierter PKW-Fahrer seinen Wagen durch die Baustellenabsperrung in die schon demolierte Hausecke krachen.
Die Situation ist somit wesentlich komplizierter geworden: Die Versicherungen der Beteiligten können sich nicht so einfach einigen. Wie groß ist der Schaden nun? und wer hat wieviel Schaden verursacht? …

Ab dem 7. Oktober 2019 beginnt dann endlich der Abriss.
Ich war mit der Kamera mehrfach vor Ort: