Bei den Hobbits in Zeitz

Leider hat Weißenfels kein Kino – und das ist eine Schande, denn hier gab es schon seit Beginn des Kinozeitalters ein kinobegeistertes Publikum und die dazugehörige Kinolandschaft (Gloria, Filmeck, Union). Kurz nach der Wende zeigte man noch ein paar Pornos und dann war Schluss mit Kino in Weißenfels: Lohnt nicht mehr …
Und so fuhren wir also nach Günthersdorf (die hatten zuerst einen neuen Filmpalast) und später dann freilich auch nach Naumburg (die haben das geschickt hinbekommen mit dem großen Parkplatz auf der Vogelwiese). Selbst Zeitz konnte recht bald auf ein neues Kino verweisen. Weißenfels blieb nur noch die Rolle als Einzugsgebiet – dumm gelaufen das alles …

Deshalb sind wir heute zu den Hobbits in 3D nach Zeitz gefahren, um danach auch noch den Weihnachtsmarkt auf dem Schlosshof zu inspizieren (mal sehen, wie die das machen).

Die Hobbits gab es in einem leicht unterkühlten Kino mit Turnhallenaroma. Dafür aber in perfekter 3D-Projektion mit ordentlichem Sound. (Über den Film will ich hier nichts weiter sagen, als dass ich froh bin, dass es nun zu Ende ist.)
Dem Weihnachtsmarkt im Schlosshof näherten wir uns nur auf Sichtweite. Das miserable Wetter ließ uns daran zweifeln, dass uns die genaue Ansicht die 5 Euro Eintritt (pro Person !!) auch Wert sind.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.