Mohren Apotheke

Heute wurde die Weißenfelser Mohren Apotheke nach ihrer Sanierung offiziell übergeben. Ein jahrelanges Stadtbild-Ärgernis ist somit beseitigt – für viel Geld, mit viel Aufwand. Genug Gründe für den Bauminister des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Webel, bei der Schlüsselübergabe anwesend zu sein (s. zweites Galeriebild) und auf den Hauptgeldgeber hinzuweisen. (Den Steuerzahler.)
Laut Presseinfo wurden mehr als 1,9 Millionen Euro verbaut. Rund zwei Drittel davon haben Bund und Land aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ beigesteuert. Bei der Realisierung wurde Wert darauf gelegt, einheimische Firmen einzubinden.

Im Erdgeschoss wird demnächst die Stadtinformation einziehen und damit hoffentlich nun endlich einen für mehrere Jahrzehnte gültigen Standort gefunden haben. Die oberen Etagen werden von der Stadtverwaltung genutzt. Jedenfalls, soweit wie es der Brandschutz zulässt.

Das Haus wurde 1720 erbaut und hat den gleichen Baumeister wie das Rathaus. Die Mohren Apotheke war von Anfang an bis zum Jahre 1994 in diesem Haus – und wenn ich richtig informiert bin, war sie damit in Deutschland die Apotheke mit dem ältesten ständigen Standort.

Mohren Apotheke
symbolische Schlüsselübergabe
frisch saniert
Hier war wohl Meister Proper dran?
unvermutete Eleganz
Ausbau-Ende
noch weiter oben
Ein neuer Ausblick.
Rückblicke
Mohr mit Federn
gleiche Handschrift – Wenn man es gesagt bekommt, wird es offensichtlich: Rathaus und Mohren Apotheke haben den gleichen Baumeister.
Juni 2010
am Tag der Schlüsselübergabe
Juni 2014
Juli 2014
am Tag der Schlüsselübergabe