Schlagwort Weltstadt

Venedig, vom Campanile gesehen

Unser Venedig-Reisetermin Ende November hatte bestimmt einen Vorteil: Weniger Menschenmassen in den Gassen und auf den Booten.Aber auch kürzere Warteschlangen – wenn überhaupt – bei den Sehenswürdigkeiten der Stadt. So konnten wir den Campanile am Markusplatz ohne Wartezeit in Anspruch…

Der Markusplatz von unten

Wer in Venedig war und nicht den Markusplatz gesehen hat, der hat irgend etwas falsch gemacht. (Oder kam nicht als Tourist.)Wir waren mehrfach auf dem Platz und fanden ihn wirklich sehenswert – allerdings: Alles Schlechte, was der (Massen-)Tourismus mit sich…

Rialto

Dieses Wort hat für mich einen ganz besonderen Klang – RIALTO – das ist für mich uritalienische Lautmalerei – RIALTO – klingt majestätisch, meint aber nur „hohes Ufer“. Egal. Die Brücke, die in Venedig zum Begriff gehört, wird allemal dem…

Im Norden Venedigs

Cannaregio heißt der Stadtteil Venedigs, in dem die folgenden Bilder gemacht wurden. Großartige touristische Ziele gibt es hier nicht. Trotzdem fanden wir es interessant, in diesem Teil Venedigs mit unserer Stadterkundung zu beginnen. Venedig ungeschminkt: 

Annäherung an Venedig

Der Landeanflug zum Airport Marco Polo bringt für die rechts Sitzenden einen sehr interessanten Ausblick auf die Lagunenstadt – wenn denn der Anflug, wie meist, vom Süden her erfolgt. Auch wir hatten in der blauen Stunde eine tolle Sicht und…