Potsdamer Schlössernacht 2019

Zur 21. Potsdamer Schlössernacht war eine italienische Sommernacht geplant. Das dazu bestellte Wetter wurde preußisch korrekt geliefert. Das Feeling der gesamten Veranstaltung war dann aber tatsächlich eher italienisch 😉

Als ob der wunderschöne Park nicht schon genug für eine Schlössernacht wäre, war die Zahl der angekündigten Live-Acts schier unüberschaubar. Genau wie die Zahl der Fressbuden, die aber wohl auch nötig waren, in Anbetracht der teilweise zu sehenden Anstehschlangen. Denn dem scheinbaren Überangebot von allem stand auch eine Besuchermenge im gefühlt fünfstelligen Bereich gegenüber. (Es wurden insgesamt fast 36.000 Besucher an den zwei Schlössernacht-Tagen.)

Für mich war es der erste Nachwende-Besuch in Potsdam. Die vorgefundenen Bildmotive bei der Schlössernacht waren sehr vielfältig und reichhaltig – und mit zunehmender Dunkelheit auch anspruchsvoll. Zumal ich mir diesen Abend nicht mit einem Stativ erschweren wollte.

Linktipp: https://www.pnn.de/potsdam/sanssouci-im-lichte-italiens-die-schloessernacht-bilanz-2019/24917310.html