Petersdom

Es geht weiter mit meiner Urlaubsnachlese:
Nach den Vatikanischen Museen ging es also gleich in den Petersdom. Dieser beeindruckt schon allein durch seine Größe – was ganz bestimmt auch so gewollt ist. Unser Führer zeigte uns wieder ein paar Einzelheiten, die wir ansonsten wohl übersehen hätten. Zum Beispiel sind alle Bilder in dieser Kirche nicht gemalt, sondern aus bunten Mosaiksteinchen zusammengesetzt. Wir bemerkten es tatsächlich erst nach einem Hinweis darauf.

Auch hier, im Zentrum des ganzen Heiligtums, ging es ziemlich profan zu: Knipsende Touristen in allen Ecken – und ich mittendrin. Leider wieder ohne Stativ, aber mit einem halbwegs ausreichenden Weitwinkel-Objektiv. Mann ist das alles groß hier!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.