Vatikanische Museen

Unser Besuch in den Vatikanischen Museen war genau so lang geplant, wie der ganze Urlaub. Das heißt, wir hatten beizeiten auch eine Museums-Führung gebucht, da wir hörten, es könne zu langen Wartezeiten kommen, wenn man sich erst vor Ort darum kümmert.

Und wir hatten großes Glück mit unserer Buchung: Wir waren die einzigen Deutsch-Sprecher und bekamen einen persönlichen Führer. Einen echt netten Italiener, der zwei Jahre in Berlin Archäologie studiert hatte und uns sehr angenehm und kompetent durch die Museen führte.
Zwar sahen wir bei weitem nicht alles, was die Museen zu bieten haben, doch dies sollte man sich auch gar nicht vornehmen … zumal wenn man auch noch den Petersdom und die Petersdom-Kuppel auf der Tagesliste hat.

Rom
Bollwerk Vatikanstaat – links um die Ecke geht es in die Museen. 
Vatikan Border
Grenzüberschreitung mit Sicherheitskontrolle. 
Vatikan
Hier geht es weiter … Angenehm: Fotografieren ohne Blitz ist erlaubt!
Vatikan
Ein erster Blick in die Gärten. 
Vatikan
Sphäre in Sphäre – für mich sieht das aus wie von den Borgs gebaut. Übrigens, die Kuller hat die gleichen äußeren Abmaße wie die Kugel auf der Kuppel des Petersdom. 
Laokoon Vatikan
Die berühmte Laokoon-Gruppe beeindruckt.
… im Vorgeigehen … 
Noch mehr sehr alte Kunst in Stein. 
Gobelins galten mal als sehr chick.
Die Landkarten-Galerie ist leider zu 50 Prozent in Restauration.
Ah, Venedig – sehr schön!
Genial gefaktes 3D – die Decke ist nur gemalt.
Vatikan
Auch hier scheint es ein Parkplatz-Problem zu geben. 
Raffael knallbunt 
Die Sixtina bleibt ohne Innenbild, weil verboten.