Vier Brücken, zwei Flüsse

54 km mit dem Rad an Saale und Unstrut zwischen Weißenfels und Bad Kösen

Wer bei SCHAUFOTO schon ein paar Artikel gelesen hat, dem werden vielleicht einige der gezeigten Orte bekannt vorkommen. Denn in der Gegend waren wir schon öfters unterwegs – es ist ja bei uns „gleich hinter dem Haus“.
Da erscheint diese Radtour wie eine große Zusammenfassung. Allerdings wieder mit neuen Eindrücken. Denn es ist schon ein Unterschied, ob man läuft oder fährt.

Bemerkenswert für mich: Man kann diese Tour tatsächlich ohne Landstraßen-Nutzung absolvieren. Es gibt zwar kurze Berührungspunkte mit dem normalen Straßenverkehr, die sind aber unproblematisch. Meist sind es nur Querungen. Da haben die Radwegbauer ganze Arbeit geleistet!

Für uns hat die Tour für einen Vormittag gereicht. Aber eigentlich ist es eine schöne Tagestour – wenn doch nur wieder alles normal geöffnet hätte … !

Die Tour in Stichworten:

  • WSF-West
  • Fährbrücke Leißling > über die Saale
  • unterhalb von Goseck nach Eulau
  • vor Eulau in Richtung Ulenaue am Damm entlang (Der ausgeschilderte Radweg führt über übles Kopfsteinpflaster in Eulau.)
  • in Richtung Schellsitz abbiegen
  • Henne > über die Saale
  • Blütengrund
  • Fischhaus
  • Bad Kösen > über die Saale
  • Saalhäuser
  • Roßbach
  • an Kleinjena vorbei nach Großjena (Hervorragender Radweg neben der Landstraße.) > über die Unstrut
  • Steinernes Bilderbuch
  • Blütengrund (andere Seite)
  • Henne > über die Saale
  • Schönburg
  • Öblitzschleuse
  • Leißling
  • WSF-West