Schlagwort Alpen

Verseilbahnte Alpen – zwischen Kufstein und Kitzbühel

Wer anhand der Überschrift vermutet, hier kommt eine naturschutzlastige Betrachtung der „Zustände“ im benannten Alpengebiet, liegt falsch. Dies ist ein kurzes Urlauber-Resümee mit unaufgeregten Gedanken und Bildern zur Ferienregion. Die Urlaubsplanung hatte (wie meist) meine Frau erledigt. Die Eckpunkte waren:…

Almbachklamm

Da gibt es noch etwas abzuarbeiten am letzten Tag unseres Urlaubs: Die Almbachklamm. Die sollte man sich nicht entgehen lassen, so hörten wir. Und richtig, wir können dies bestätigen: die Almbachklamm ist sehenswert, hervorragend erschlossen und viel länger als die…

Mordaualm & Toter Mann

Das ist keine Sensations-Klick-Hascher-Überschrift! Hier wird gesagt, um was es geht: Eine Wandertour vom Taubensee über die Mordaualm um den Pfaffenbichel herum nach Schwarzeck/Hochschwarzeck, über den Toten Mann (1392 m), zum Söldenköpfl-Wirtshaus und über den Soleleitungsweg, Abzweig Schluchtsteig am Schwarzecker…

Kehlstein, Roßfeld & Windbeutelbaron

Bei gutem Wetter wird der Kehlstein zum überrannten Touristen-Hotspot. Also wenden wir wieder unsere Frühaufsteher-Taktik an und stehen 8:30 Uhr zur extra vorfristigen Bushochfahrt bereit – unter der Bedingung, dass es mindestens 10 Fahrgäste werden. Fünf Minuten vor Start sind…

Königssee

In diesem Beitrag zeige ich Bilder von zwei verschiedenen Ausflugstagen. Zuerst von unserer kleinen Erkundungs- und Eingewöhnungstour, die zum Großteil über den Badelatschen-gerechten Malerwinkel führt – und dann unsere Tour zur Eiskapelle, die zwar nur 240 Höhenmeter abverlangt, aber schon…

Wimbachtal, immer geradeaus

Wir trafen Wanderer, die fanden das Wimbachtal langweilig. („Immer nur geradeaus.“) Diese Meinung wollen wir allerdings nicht teilen. Das Wimbachtal ist interessant, sehr gut erschlossen und die Touren darin sind gut skalierbar. Uns erschien die Tour zur Wimbachgrieshütte gerade richtig…

Jenner, rauf und runter

Eigentlich wollten wir ins Wimbachtal. Doch am Morgen unseres zweiten Urlaubstages ist das Wetter so toll, dass wir doch lieber gleich den Jenner machen wollen. (Von wegen der Aussicht und so.) Einen kompletten Aufstieg trauen wir uns aber nicht zu.…

Ramsau, bis zum Hintersee

Ramsau war schon lange für mich so etwas wie ein Sehnsuchtsort – obwohl ich das gar nicht so richtig begriff. Denn eigentlich war es nur die berühmte Sicht auf die Pfarrkirche St. Sebastian, die sich in mein Gedächtnis gebrannt hatte.…

Vent vor Talleitspitze

Lieblingsbilder #001 #002 Vor 10 Jahren waren wir ziemlich weit hinten im Ötztal im Urlaub. Vent heißt der Ort – und er nennt sich auch „Bergsteigerdorf“. Man will sich damit von dem Massentourismus, wie er z.B. in Sölden stattfindet (auch…

Sterzing

Die 7. Etappe unserer Alpenüberquerung Den Wegvorschlag des Veranstalters für diese Etappe haben wir ganz einfach ignoriert. Anstatt den halben Tag bis nach Sterzing zu laufen, wollten wir lieber den ganzen Tag in Sterzing selbst verbringen. Die Stadt erschien uns…

Hochfügen – Rastkogelhütte – Melchboden

Die 5. Etappe unserer Alpenüberquerung Mit 900 m stehen heute in der Routenbeschreibung die meisten Tages-Höhenmeter nach oben an, die zu bewältigen sind. Trotzdem wird dies nicht die anstrengendste Etappe. Zahlen sind eben nicht alles! Der Veranstalter gibt uns wegen…

Fügen – Hochfügen

Die 4. Etappe unserer Alpenüberquerung Von Fügen nach HOCHfügen … das klingt schon wieder nach Höhenmetern. Doch es wird nicht weiter schlimm, denn wir bleiben in etwa auf einer Höhe und erreichen unser Level ganz bequem mit der Spieljochbahn. Aussichten…